fresh::sounds - silk::road 

#indonesien #china #syria #afghanistan #iran

24.08.2019 | 20.00 Uhr, Kraftwerk Bille 

Ein besonderer Abend, der alle Sinne beansprucht: dieses Mal mit Fokus auf Indonesiens traditionelle Musik und Instrumente.

Das fresh::sounds - silk::road Projekt, das bis jetzt jährlich im resonanzraum stattgefunden hat, und zuletzt im KörberForum zu Gast war, wandert nun in die weiten Hallen des Kraftwerk Bille.

 

In diesem Jahr widmet sich die Reihe mit dem Moto „room experience“ dem Thema „Raum“ – der Raum als Aufführungsort und als leibliche Landschaft.

 

In dem Kraftwerk Bille wird ein Konzert mit Künstler*innen aus verschiedenen Ländern der Seidenstraße stattfinden.

Der Abend beginnt mit dem Auftritt des indonesischen Gamelan Orchesters, das traditionelle Musik und Tänze aus Java vorstellen wird.

Anschließend wird das indonesische Anklung Ensemble der chinesischen Trommel, von der Schlagzeugerin Lin Chen gespielt, gegenübergestellt. Traditionelle Instrumente aus Afghanistan und Iran fusionieren musikalisch mit syrischen Gesang und führen eine Reise entlang der Seidenstraße. Die Zuschauer werden Akteure und Beobachter aus der Ferne: mal auf der einen, mal auf der anderen Seite des Raums.

 

 

Programm 

 

Gamelan Musik und Tanz aus Java

Indonesisches Gamelan Ensemble (Hamburg)

Angklung Hamburg Orchestra

Lin Chen (chinesische Trommel)

Harpick Gruppe: Mohammad Rafi Bareghzhi - Rubab,

Mostafa Rahsepar - Tonbak

Nour Eddin - Gesang, Abed Harsony – Oud     

 

Diarya of a Pigeon – Episode 4: How to kill an Elephant? 

Daniel Dominguez Teruel

 

Live – Cooking – Music - Performance

chocococoma & DJ Arepabahn

#ROOM_EXPERIENCE # 1

STAY TUNED
  • Instagram - White Circle
  • Facebook - White Circle
  • YouTube

© 2019 by silk::road-festival  | photos by Gerhard Kühne