Daniel Dominguez Teruel

 

arbeitet als Komponist in den Grenzbereichen von Musik, Performance und Installation. Er schafft Musiktheaterinstallationen in denen er verstärkt mit Tauben zusammenarbeitet, zuletzt Diarya of a Pigeon.

Aufführungen und Installationen u.a. ZKM Karlsruhe, EMW Shanghai, Hallo Festspiele Hamburg, SMC Porto, EMAF Osnabrück, Greatest Hits Hamburg, HAU 1 Berlin, Elbphilharmonie.

 

Anfang 2018 lehnte Angela Merkel die Forderung nach einer geschlechterneutralen Angleichung des Textes der deutschen Nationalhymne ab. Unter anderem sollte “Vaterland” durch “Heimatland” ersetzt werden. Von welcher “Heimat” wäre dabei die Rede?

 

Joseph Haydn komponierte 1797 zu Ehren des österreichischen Kaisers Franz II. die sogenannte „Kaiserhymne“. Legenden besagen, er hätte sich der Melodie des kroatischen Volksliedes „Jutro rano ja se stanem“ bedient. Auf diese Melodie dichtete 1841 Hoffmann von Fallersleben im Exil auf Helgoland das Deutschlandlied. Während der NS-Diktatur wurde es auf Parteitagen der NSDAP gesungen, 1945 dann von den Alliierten verboten. So war Deutschland bis 1952 ohne offizielle Nationalhymne. Stattdessen wurden verschiedene Karnevalsschlager gespielt und führten bei Staatsbesuchen immer wieder zu peinlich berührten Momenten Konrad Adenauers: 1949 wurde er in Chicago mit dem Schlager von Karl Berbuer „Heidewitzka, Herr Kapitän“ (1936) begrüßt. Adenauer trieb deswegen die damalige Debatte um eine neue Nationalhymne voran und setzte 1952 die Wiedereinführung des Deutschlandliedes nach Streichung der ersten zwei Strophen durch.

 

Könnte die deutsche Nationalhymne nicht ganz gestrichen werden?

Nationalhymnen fanden in Europa bis Mitte des 20. Jahrhunderts vorwiegend als Kampflieder Anwendung. Mittlerweile wirken sie wie Relikte, die die Nation romantisieren und als ewig, naturgegeben behaupten.

 

Diarya of a Pigeon – Episode 4: How to kill an Elephant?    

 

Konzept, Komposition: Daniel Dominguez Teruel
Gesang: Nour Eddin, Jessica Gadani
Schlagzeug: Nicolas Sheikholeslami
E-Gitarre: Roman Klobe
Tambura: Jelena Dabic

 

follow diarya_of_a_pigeon
  • Instagram
STAY TUNED
  • Instagram - White Circle
  • Facebook - White Circle
  • YouTube

© 2019 by silk::road-festival  | photos by Gerhard Kühne